DATENSCHUTZERKLÄRUNG der NX Technologies GmbH

Stand: 09.08.2018

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

NX Technologies GmbH

Kasparstraße 35-37

50670 Köln

Amtsgericht Köln HRB: 94830

Geschäftsführer: Ulrich Schmidt, Lasse Diener

1. Präambel

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb der von der NX Technologies bereitgestellten Angebote (nachfolgend kurz “Dienste”), bestehend aus Onlineangeboten/-plattformen, damit verbundenen Webseiten, Apps, Funktionen, Inhalten, sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

2. Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

2.1.Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten:​
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren (vgl. 5.7), erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

2.3. Hosting:​
Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs der Dienste einsetzen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting-Anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern unserer Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

2.4. Verarbeitung von Zugriffsdaten und Logfiles:​
Wir verarbeiten bzw. unser Hostinganbieter verarbeitet auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

2.5.Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung:​
Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme.

3. Verwendete Begrifflichkeiten

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb der von der NX Technologies bereitgestellten Angebote (nachfolgend kurz “Dienste”), bestehend aus Onlineangeboten/-plattformen, damit verbundenen Webseiten, Apps, Funktionen, Inhalten, sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

3.1. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

3.2. „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

3.3. Als „Verantwortlicher“ wird diXWe natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei informatorischer Nutzung unserer Website

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb der von der NX Technologies bereitgestellten Angebote (nachfolgend kurz “Dienste”), bestehend aus Onlineangeboten/-plattformen, damit verbundenen Webseiten, Apps, Funktionen, Inhalten, sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

4.1. Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseiten, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Dienstleistungen der NX Technologies GmbH anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser (z.B. Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Apple Safari) übermittelt, um Ihnen den Besuch unserer Website zu ermöglichen. Diese sind insbesondere:

4.1.1. IP-Adresse

4.1.2. Datum und Uhrzeit der Anfrage

4.1.3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

4.1.4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

4.1.5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

4.1.6. jeweils übertragene Datenmenge

4.1.7. Website, von der die Anforderung kommt

4.1.8. Ursprungs-URL von der der Nutzer kommt

4.1.9. Browsertyp und -version

4.1.10. Betriebssystem und dessen Oberfläche (mobil bzw. Desktop)

4.1.11. Eingestellte Sprache und Version Ihres Browsers.

4.2. Zudem werden bereits bei der informatorischen Nutzung unserer Website wie auch sonstiger Nutzungen unserer Website sowie unserer Dienstleistungen Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Cookies sind kleine Dateien mit Textinformationen, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden. Wir verwenden Cookies, um die Navigation und Nutzung unserer Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wir benötigen die Cookies, um Sie nach erfolgreicher Anmeldung für die gesamte Dauer Ihres Besuches zu identifizieren. Wir stellen anhand der Cookies keinen Bezug zu den Nutzern her. Sie können die Option zur Speicherung dieser Cookies jederzeit in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren und vorhandene Cookies löschen. Sie können unser Online-Angebot auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies allerdings zur Funktionseinschränkung der Website führen.

4.3. Unsere Website nutzt folgende Cookies, Web-Beacons und entsprechende Technologien:

4.3.1. Transiente Cookies (kurze Speicherdauer)

4.3.2. Persistente Cookies (langfristige Speicherdauer)

4.3.3. Drittanbieter-Cookies (von Drittanbietern)

4.4. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Sie den Browser schließen.

4.5. Darüber hinaus verwenden wir auch persistente Cookies, d.h. Cookies, die über die Browser-Sitzung hinaus für eine bestimmte Zeit auf Ihrer Festplatte verbleiben. Bei einem weiteren Besuch wird dann automatisch erkannt, welches Land und welche Sprache Sie bei Ihrem letzten Besuch auf unserer Website ausgewählt haben. Diese persistenten Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und nach der vorgegebenen Zeit durch den Browser gelöscht. Sie können persistente Cookies jederzeit in den Einstellungen Ihres Browsers löschen. Bei den Cookies kann es sich auch um solche von Drittanbietern (Intercom Inc. und / oder Google Inc.) handeln.

4.6. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Dienste genutzt werden können. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

5. Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Registrierung und der Nutzung unserer Dienstleistungen

5.1.Nutzer können für die Nutzung unserer Dienste ein Konto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto sperren, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, es sei denn deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Sperrung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

5.2.Wenn Sie sich auf unserer Website registrieren, verarbeiten wir im Rahmen der Eröffnung eines Nutzerkontos bei unseren Diensten nicht mehr als die folgenden Daten:

5.2.1.Name, Vorname

5.2.2. Geburtsname

5.2.3. Geschlecht

5.2.4.Sprache

5.2.5. Firmenname

5.2.6. Firmenanschrift

5.2.7. Geburtsdatum

5.2.8. Geburtsort

5.2.8. Geburtsort

5.2.9. E-Mail-Adresse

5.2.10. Nationalität

5.2.11. Adresse (Straße, Hausnummer, Ort, Land)

5.2.12. Mobiltelefonnummer

5.2.13. Bankverbindung (IBAN, BIC)

5.3. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht zeitnah erfolgt, besteht die Möglichkeit, Ihre Anmeldung aus unserer Datenbank zu löschen.

5.4. Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkonten, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

5.5. Für das Hosting und den Betrieb unserer Dienste arbeiten wir mit dem Hosting-Provider Dembach Goo Informatik GmbH & Co. KG, Hohenzollernring 72, 50672 Köln, Deutschland zusammen​. Zu diesem Zweck leiten wir Ihre Daten an die Dembach Goo Informatik GmbH & Co. KG weiter. Die Dembach Goo Informatik GmbH & Co. KG verarbeitet Ihre Daten ausschließlich zu dem Zweck der Durchführung von Zahlungstransaktionen speichern, verarbeiten bzw. nutzen. Die Nutzung der Dienste der Dembach Goo Informatik GmbH & Co. KG erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6. Ihre personenbezogenen Daten werden an sonstige Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Die folgenden Übermittlungen Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte finden auf Grund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. DSGVO statt:

5.6.1. Nutzung der Services der Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, Deutschland:​
Die über den Treuhand-Zahlungsweg (sicherbezahlen) veranlassten Zahlungstransaktionen werden über unseren Partner die Wirecard Bank AG abgewickelt. Zu diesem Zweck leiten wir Ihre Daten (vgl. 4.2) an die Wirecard Bank AG weiter. Die Wirecard Bank AG wird Ihre Daten ausschließlich zu dem Zweck der Durchführung von Zahlungstransaktionen verarbeiten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt – sofern sie überhaupt stattfindet – nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken – insbesondere zu Zwecken des Adresshandels – ist ausgeschlossen. Die Nutzung der Dienste der Wirecard Bank AG zur Durchführung von Zahlungstransaktionen erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.2. Nutzung der Services der FinTecSystems GmbH, Gottfried-Keller-Straße 33, 81245 München, Deutschland:​
Wir verwenden die Services der FinTecSystems GmbH zur Durchführung von Überweisungsaufträgen, mit dem eine Verbindung zwischen FinTecSystems und Ihrem Online-Banking hergestellt wird. Hierzu loggen Sie sich über unsere Oberfläche in Ihr Online-Banking-Konto ein. Auf Basis dieses Zugriffs können Zahlungen (=Online-Überweisung) mit zusätzlicher Autorisierung durch eine TAN ausgeführt werden. In diesem Kontext werden Daten (Transaktionsdaten und Online-Banking Zugangsdaten) an FinTecSystems übergeben. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden ausschließlich für interne Zwecke verwendet. Die FinTecSystems GmbH speichert Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren nach ISO 27001. Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für Weitere Informationen können Sie in den Datenschutzbestimmungen der FinTecSystems GmbH nachlesen.

5.6.3. Nutzung der Services der Intercom Inc., Battery Street, Suite 402, San Francisco, CA 94111, USA:​
Für die Organisation von Kundenservice-Aufgaben, Live-Chat und den Versand von Informationen per E-Mail nutzen wir die Dienstleistungen der Intercom Inc. In diesem Kontext werden personenbezogene Daten der Nutzer in den Systemen von Intercom Inc. in USA, San Francisco, CA94111, Battery Street, Suite 402 gespeichert. Dabei handelt es sich um Daten, die im Rahmen von Kundenserviceanfragen vom Nutzer angegeben werden wie Name, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Transaktionsdaten und Nutzungsdaten. Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich aus der Teilnahme von Intercom Inc. am Privacy Shield: https://www.intercom.com/terms-and-policies#eu-us . Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und schnellen Kommunikationsplattform für Supportanfragen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

5.6.4. Nutzung der Services der IDnow GmbH, Auenstr. 100, 80469 München, Deutschland:​
Geldwäschegesetze in Deutschland sehen vor, dass Nutzer von Bezahldienstleistungen i.d.R. nach gewissen Vorgaben eindeutig identifiziert werden. Die Käuferidentifikation auf der sicherbezahlen-Plattform erfolgt durch unseren Dienstleister IDnow GmbH, mit Sitz in München. Für die Identifikation werden personenbezogene Daten an IDnow übermittelt. Zwischen der IDnow GmbH und der NX Technologies GmbH besteht eine Auftragsdatenvereinbarung nach der Datenschutzgrundverordnung. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland ist über die Hosting-Partner und Drittanbieter des Dienstleisters möglich. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch IDnow erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Erfüllung der Identifikationspflichten nach dem Geldwäschegesetz im Rahmen dieses vereinfachenden Verfahrens dient der kundenorientierten Umsetzung der gesetzlichen Vorgabe und ist notwendig, da Ihnen komplexere Verfahren vor dem Hintergrund fortschreitender digitaler Entwicklungen nicht mehr zuzumuten sind. Hierdurch halten wir unser Angebot für Sie attraktiv.

5.6.5. Nutzung der Services der Fastbill GmbH, Wildunger Str. 6, 60487 Frankfurt am Main, Deutschland:​
Zur Erstellung einer ordnungsgemäßen Rechnung bedienen wir uns der Dienstleistung der Fastbill GmbH mit Sitz in Frankfurt a.M. Im Rahmen der Nutzung dieser Dienstleistungen werden personenbezogene Daten zur Rechnungserstellung an die Fastbill GmbH übermittelt. Zwischen der Fastbill GmbH und der NX Technologies GmbH besteht eine Auftragsdatenvereinbarung nach der Datenschutzgrundverordnung. Die Fastbill GmbH speichert Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren. Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO.

5.6.6. Nutzung der Services der Mailjet GmbH, Rankestr. 21, 10789 Berlin, Deutschland:​
Zum Versand von System-E-Mails nutzen wir die Dienstleistungen der Mailjet GmbH. Der Versand von personenbezogenen Daten beschränkt sich auf den Namen der Nutzer, die E-Mail-Adresse und Transaktionsdaten. Ihre Daten werden in gesicherten und ausschließlich in der Europäischen Union befindenden Rechenzentren (Google Cloud Platform) in London, Frankfurt, Saint-Ghislain (Belgien) und außerdem bei OVH in Roubaix (Frankreich) gespeichert. Die Nutzung von MailJet für den sicheren Versand von System- und Kommunikations-E-Mails erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.7. Nutzung der Services von LINK Mobility GmbH, Am Sandtorkai 73, 20457 Hamburg, Deutschland:​
Zum Versand von SMS nutzen wir Dienstleistungen der Firma LINK Mobility. Käufer und Verkäufer erhalten SMS zu Informationszwecken über Statusveränderungen der Vorgänge bei unseren Diensten. Auf der sicherbezahlen-Plattform erhalten Käufer zusätzlich zum Identifizierungszweck Ihrer Mobilfunknummer sowie Erhalt der TAN zur Kaufpreisfreigabe jeweils eine weitere SMS. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland ist nicht vorgesehen, jedoch über die Hosting-Partner und Drittanbieter des Dienstleisters möglich. Die Nutzung der Dienste von LINK Mobility erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.8. Nutzung der Services der Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States:​
Wir nutzen die Dienste von Amazon Web Services zur revisionssicheren Speicherung von Log- bzw. Audit-Daten. Mit der Einbindung des Cloud Computing Anbieters AWS könnte es zu Aufrufen von Servern von Amazon in den USA kommen. Das angemessene Datenschutzniveau ist durch die Mitgliedschaft des Dienstleisters im "Privacy Shield" gewährleistet. Das Zertifikat der Mitgliedschaft von Amazon Web Services im Privacy Shield kann unter dem folgendem Link eingesehen werden: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOWQAA 4. Die Nutzung und Erhebung von Log- bzw. Audit-Daten von Amazon Web Services erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.9. Nutzung der Services der FutureSimple Inc. (Base), 850 Shoreline Blvd., Mountain View CA 94043, United States:​
Wir nutzen die Dienste von FutureSimple Inc. (Base) zur Pflege und Verwaltung von gewerblichen Kontakten und Kooperationspartnern. In diesem Kontext werden personenbezogene Daten der Nutzer in den Systemen von FutureSimple Inc. gespeichert. Dabei handelt es insbesondere um Kundenstammdaten gewerblicher Nutzer und Kooperationspartner. Mit der Einbindung von Base könnte es zu Aufrufen von Servern in den USA kommen. Das angemessene Datenschutzniveau ist durch die Mitgliedschaft von Future Simple Inc. im "Privacy Shield" gewährleistet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten Kommunikation und Informationsauskunft an Nutzer gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

5.6.10. Nutzung der Services von Firebase, Firebase ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA:​
Für den Hosting und Betrieb der unserer Webseiten nutzen wir die Dienste von Firebase. In diesem Kontext werden Nutzungsdaten und von Nutzern eingegebene Inhaltsdaten (personenbezogene Daten) in den Systemen von Firebase gespeichert. Darüber hinaus werden auch andere Funktionen von Firebase verwendet, um die Internetpräsenz von NX Technologies zu verbessern. Mit der Einbindung von Firebase ist es nicht ausgeschlossen, dass Serveraufrufe in den USA stattfinden. Das angemessene Datenschutzniveau ist durch die Mitgliedschaft von Firebase - als Teil von Google - im Privacy Shield gewährleistet (siehe https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI). Die Nutzung von Firebase erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.11. Nutzung der Services der DigitalOcean LLC, 101 Avenue of the Americas, 10th Floor, New York, NY 10013, USA:​
Für Benachrichtigung von externen Systemen zur Statusaktualisierung von Transaktionsdaten nutzen wir die Dienste von DigitalOcean. In diesem Kontext werden Transaktionsdaten sowie personenbezogene Daten, wie Name, E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer in den Systemen von DigitalOcean gespeichert. Alle Daten werden ausschließlich temporär durch einen deutschen Cloud-Server verarbeitet. Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich aus der Teilnahme von DigitalOcean am Privacy Shield. Weitere Informationen können über den folgenden Link entnommen werden: https://www.digitalocean.com/security/privacy-shield/. Die Nutzung von DigitalOcean erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.12. Nutzung der Services von Google Cloud. Google Cloud ist eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA:​
Für die Kommunikation (via Google Cloud Messaging) und die Speicherung von Bildern (Google Cloud Storage) nutzen wir die Dienste der Google Inc.. In diesem Kontext werden Nutzungsdaten und Transaktionsdaten in den Systemen der Google Inc. gespeichert. In dem Zusammenhang kommt es zu Aufrufen von Servern von Google in den USA. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen. Für die Verarbeitung ist Google "Verantwortlicher". Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich aus der Teilnahme von Google am Privacy Shield (siehe https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI). Die Nutzung von Google Cloud erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.12. Nutzung der Services von Google Cloud. Google Cloud ist eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA:​
Für die Kommunikation (via Google Cloud Messaging) und die Speicherung von Bildern (Google Cloud Storage) nutzen wir die Dienste der Google Inc.. In diesem Kontext werden Nutzungsdaten und Transaktionsdaten in den Systemen der Google Inc. gespeichert. In dem Zusammenhang kommt es zu Aufrufen von Servern von Google in den USA. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen. Für die Verarbeitung ist Google "Verantwortlicher". Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich aus der Teilnahme von Google am Privacy Shield (siehe https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI). Die Nutzung von Google Cloud erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.13. Nutzung der Services von Google Apps (GSuite). Google Apps ist ein Produkt der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA:
​Für die Verwaltung, Erstellung und Speicherung von Dokumenten, elektronische Kommunikation, Terminverwaltung nutzen wir die Dienste der Google Inc.. In diesem Kontext werden Mitarbeiterstammdaten und von Mitarbeitern eingepflegte personenbezogene Nutzer- und Transaktionsdaten in den Systemen der Google Inc. gespeichert. In dem Zusammenhang kommt es zu Aufrufen von Servern von Google in den USA. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen. Für die Verarbeitung ist Google "Verantwortlicher". Das angemessene Datenschutzniveau ergibt sich aus der Teilnahme von Google am Privacy Shield. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer sicheren und effektiven Bearbeitung von Kundenanliegen sowie einer ansprechenden Darstellung unseres Unternehmens nach Außen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

5.6.14. Nutzung der Services der BroadSoft Germany GmbH (Placetel), Lothringer Straße 56, 50677 Köln, Deutschland:​
Wir nutzen die Services der BroadSoft GmbH zum Betrieb der NX Technologies Telefon-Hotline. In diesem Kontext werden Telefonnummern und Anrufaufzeichnungen von der BroadSoft Germany GmbH gespeichert. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittländer ist nicht vorgesehen, jedoch möglich über die Hosting-Partner und Drittanbieter des Dienstleisters. Die Nutzung der Dienste der BroadSoft Germany GmbH erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.6.15. Nutzung der Services der Expert Systems AG, Quedlinburger Straße 1, 10589 Berlin, Deutschland:
​Webseiten der NX Technologies GmbH nutzten Plugins des von Expert Systems AG betriebenen Bewertungsportals ProvenExpert (provenexpert.com). Bei Besuch unserer Webseiten wird eine Verbindung zu den Servern von Expert Systems AG hergestellt. Dabei wird dem ProvenExpert-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittländer ist nicht vorgesehen, jedoch möglich über die Hosting-Partner und Drittanbieter des Dienstleisters. Die Nutzung von ProvenExpert erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

5.6.16. Nutzung der Services der Slack Technologies Limited, 4th Floor, One Park Place, Hatch Street Upper, Dublin 2, Irland:
Für die interne Kommunikation und die Bearbeitung von Aufgaben nutzen wir den Instant-Messaging- und Informationsanzeige-Dienst der Slack Technologies Limited. Im Rahmen der Nutzung werden personenbezogene Daten und Transaktionsdaten an die Systeme der Slack Technologies Limited übermittelt. Mit der Einbindung der Dienste der Slack Technologies Limited könnte es zu Aufrufen von Servern in den USA und anderen Drittstaaten kommen. Das angemessene Datenschutzniveau ist durch die Mitgliedschaft des Dienstleisters im Privacy Shield gewährleistet, siehe https://slack.com/intl/de-de/privacy-shield-notice und https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnMBAA0. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Kommunikation bzw. Informationsauskunft an die Nutzer gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

5.6.17. Datenübermittlung zur Nutzung externer Mehrwertdienste:
​Die NX Technologies GmbH integriert in ihre Dienste Angebote externer Partner aus den Themenbereichen Finanzen, Versicherungen, Fahrzeughaltung, -Pflege und -Reparatur und Automobilclubs. Dies hat den Zweck, Ihnen die Nutzung des externen Dienstes zu erleichtern. Die Übermittlung umfasst ausdrücklich nicht ihre Bankverbindung. Die Integration dieser Angebote ist mit "Anzeige" gekennzeichnet. Für diese Datenübermittlung holen wir von Ihnen separat Ihre Einwilligung ein.

6. (Personalisierte) Profilbildung

Im Rahmen der Nutzung unserer Dienste als registrierter Nutzer verarbeitet NX Technologies Profile zum Klickverhalten zum Zwecke der Marktforschung und Verbesserung der Dienstleistung.

7. Einsehbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten für andere Nutzer

7.1. Im Zusammenhang mit Zahlungstransaktionen ist es sinnvoll, dass andere Nutzer von NX-Technologies-Diensten zur Durchführung von Zahlungstransaktionen Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

7.2. Während der Durchführung von Zahlungstransaktionen benachrichtigt NX Technologies den Käufer und den Verkäufer über den jeweiligen Status der Vorgänge.

8. Nutzung von Social Media

8.1. Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

8.2. Auf unserer Website setzen wir Social-Media-Plug-ins von Facebook und Twitter ein. Diese Social-Media-Plug-ins haben wir dabei unter Berücksichtigung der sog. 2-Klick-Lösung in unsere Website eingebunden. Hierdurch verhindern wir, dass Ihre personenbezogenen Daten bei dem Besuch unserer Website ohne Ihr Wissen an die Anbieter dieser Social-Media-Plug-ins übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert werden. Nur wenn Sie auf einen der Plug-ins klicken, werden Ihre personenbezogenen Daten übermittelt. Wir haben weder Einfluss auf die verarbeiteten Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenverarbeitung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt. Da die Plug-in-Anbieter die Datenverarbeitung insbesondere über Cookies vornehmen, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

8.3. Wenn Sie ein Plug-in aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter 6.5. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt, wobei im Fall von Facebook nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland nur eine anonymisierte IP erhoben wird. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei diesem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt dies Ihren Kontakten öffentlich mit. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

8.4. Der Plug-in-Anbieter speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen.

8.5. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

8.6. Adressen der jeweiligen Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

8.6.1. Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php

8.6.2. Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy

9. Nutzung von Diensten und Inhalten Dritter

9.1. Wir setzen innerhalb unserer Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Dienste im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, Web Beacons) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unserer Dienste enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

9.2. Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/. Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

9.3. Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

9.4. Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), verarbeitet werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/. Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

10. Nutzung von Google Analytics

10.1. Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Dienste im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung unserer Dienste durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

10.2. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unserer Dienste durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb der Dienste zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung der Dienste und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

10.3. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

10.4. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Dienste bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ dazu können Sie die Erfassung durch Google Analytics durch Klick auf folgenden Link verhindern: https://mein.sicherbezahlen.de/privacy. Es wird dadurch ein sog. Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser gesetzt, welches die künftige Erfassung Ihrer Daten bei Nutzung unseres Dienstes verhindert. Dies gilt nur für diesen Browser und das Endgerät, auf dem Sie den Link ausführen.

10.5. Wir verwenden Google Analytics einschließlich der Funktionen von Universal Analytics. Universal Analytics ermöglicht die geräteübergreifende Analyse Ihrer Aktivitäten bei Nutzung unseres Dienstes. Dies wird durch die pseudonyme Zuweisung einer User-ID zu einem Nutzer ermöglicht. Eine solche Zuweisung erfolg mit Registrierung für unseren Dienst. sicherbezahlen leitet keine personenbezogenen Daten an Google weiter.

10.6. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

10.7. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

11. Nutzung von Google-Re/Marketing-Services

11.1. Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Dienste im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

11.2. Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, Web Beacons) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung der Dienste. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

11.3.Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mail-Adresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzerprofile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

11.4.Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

11.5. Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. AdSense verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

11.6. Ferner können wir den "Google Tag Manager" einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

11.7. Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

11.8. Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

12. Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

12.1. Um unser Geschäft wirtschaftlich betreiben, Markttendenzen, Kunden- und Nutzerwünsche erkennen zu können, analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Kunden, Interessenten, Geschäftspartner, Besucher und Nutzer der Dienste gehören.

12.2. Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben z.B. zu deren Kauf Vorgängen berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unserer Dienste und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt.

12.3. Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss.

13. Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

13.1. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Bewerber nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vorvertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland erfolgt die Verarbeitung von Bewerberdaten auf Grund von § 26 Abs. 1 BDSG 2018).

13.2. Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die erforderlichen Bewerberdaten ergeben sich aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

13.3. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft), für deutsche Bewerber gemäß § 26 Absatz 3 BDSG 2018. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind), für deutsche Bewerber gemäß § 26 Absatz 3 BDSG 2018.

13.4. Sofern zur Verfügung gestellt, können uns Bewerber ihre Bewerbungen mittels eines Online-Formulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.

13.5. Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt der Bewerbung über ein Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

13.6. Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

13.7. Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

14. Newsletter

14.1. Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre entsprechenden Widerspruchsrechte. Sie erhalten von uns nur einen Newsletter, wenn Sie diesen abonnieren und uns Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu erteilen.

14.2. Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

14.3. Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungs Zeitpunkts sowie der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

14.4. Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter, anzugeben.

14.5. Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

14.6. Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu 1,5 Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

14.7. Der Versand der Newsletter erfolgt durch externe Versanddienstleister (vgl. Ziffer 4.6). Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletter Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

14.8. Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgröße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs verarbeitet. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruf Orte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Auswertungen dienen uns dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

15. Löschung von Daten und Aufbewahrungspflichten

15.1. Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet, da wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten unterliegen, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO) und dem Geldwäschegesetz (GwG) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

15.2. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

16. Ihre Rechte (Auskunft, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen)

16.1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

16.2. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

16.3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

16.4. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

16.5. Zur Ausübung Ihrer Rechte (einschließlich Widerruf und Widerspruch in den Ziffern 17 und 18) sowie bei weiteren Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@nx-technologies.com.

16.6. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

17. Widerrufsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

18. Widerspruchsrecht

Im Falle von Datenverarbeitungen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen können Sie der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann zudem insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

19. Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

 Datenschutzerklärung

Stand: 09.08.2018
Dateiname: 2018-08-09_privacy-policy-nx-technologies.pdf
Größe: 281 KB
MD5 Summe: 79dcde0114d5711828f12e53fe38b5a2